Filme

Room 28 und Zwockhaus.

Angebot

Room 28 offeriert gemeinsame Veranstaltungen mit dem Berliner Ensemble Zwockhaus - Lesungen mit Liedern aus Theresienstadt, wie wir sie in der Vergangenheit schon öfters durchgeführt haben, zuletzt am 25. Januar 2022 in der Botschaft der Tschechischen Republik. Bis 2017 las bei diesen Veranstaltungen Helga Kinsky (1930-2020) aus ihrem Theresienstädter Tagebuch.

Wir unterstützen  auch die rein musikalischen Theresienstadt Programme des Zwockhaus und möchten sie Ihnen ans Herz legen. Hier ein Eindruck:

Informationen auf dieser Website: www.room28.net/zwockhaus

Informationen und Buchungen: www.room28projects.com/zwockhaus

Email: zwockhaus@room28.de

Auftaktvideo "Jüdische Identität im Kontext europäischer Kultur-Geschichte"

Zum Auftakt unserer Veranstaltung in der Botschaft der Tschechischen Republik am 25.1.2022 produzierten wir diesen Film. Er ist Teil des Projektes Jüdische Identität im Kontext europäischer Kultur-Geschichte", gefördert durch das Festjahr 2021 - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.

Viktor Naimark. Das Damals im Heute.

Die Ausstellung Das Damals im Heute von Viktor Naimark ist Teil unseres Projektes Jüdische Identität im Kontext europäischer Kultur-Geschichte. Das erste Video entstand im Vorfeld der Ausstellung und zeigt Viktor in seinem Frankfurter Atelier. Er vermittelt darin sein künstlerisches Konzept und was ihn bewog, am #Festjahr 2021 teilzzunehmen.

 

Das zweite Video schufen die Filmamcher Jürgen und Catia Walter, die von Viktors Werken, wie sie im Kunstraum Neureut in Karlsruhe ausgestellt wurden sowie von seinem Nachwort im Buch seiner Mutter Evelina Merová "Lebenslauf auf einer Seite. Prag - Theresienstadt - Auschwitz-Birkenau - Leningrad" fasziniert waren.

Jürgen und Catia Walter schufen einen beeindruckenden Film mit einer einzigartigen Atmosphäre!

Workshop zu Helgas Tagebuch

"Die Mädchen von Zimmer 28 und Brundibár" ist der Titel unseres Projektes mit dem Gymnasium-Heide-Ost. Zum Auftakt führten wir Schüler'innen der Klasse 10s in die Geschichte der "Mädchen von Zimmer 28" und in das Theresienstädter Tagebuch von Helga Pollak ein.

Filme verbunden mit Room 28

Zeichnen gegen das Vergessen

Im Rahmen unserer Ausstellung und unseres Bildungsprojektes bieten wir den mehrfach preisgekrönten Film zum Holocaust-Kunstprojekt des österreichischen Künstlers Manfred Bockelmann an. Informationen auf der Seite Zeichnen gegen das Vergessen. Der Bildlink führt zur Website der Filmproduktion Finale Frame und zum Trailer zum Film.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Room 28 e.V.