Kooperationen mit Schulen

und Bildungsinstitutionen

Update: 24 Februar 2024

Kooperationen mit Schulen und weiteren Bildungsinstitutionen gehören zu den Grundpfeilern unseres Vereins. Denn erst im Zusammenspiel unserer Angebote mit dem Engagement von pädagogischer, schulischer oder kultureller Seite erfüllt sich unsere satzungsgemäße Aufgabe - das Vermächtnis der "Mädchen von Zimmer 28" an junge Menschen zu vermitteln und in die Zukunft zu tragen.

Drei modellhafte Kooperationen

In den letzten drei Jahren entwickelten sich drei modellhafte Schulkooperationen, die für uns einen möglichen Weg in die Zukunft weisen.

 

1. Im Jahr 2021 kam es dank Dr. Matthias Duncker, Lehrer am Gymnasium-Heide-Ost, zu einem langfristigen Kooperationsprojekt unter dem Titel "Die Mädchen von Zimmer 28 und Brundibár". Als Vorstand der Stiftung gegen Extremismus und Gewalt in Heide und Umgebung plant Dr. Duncker gemeinsam mit Hannelore Brenner eine aktualisierte Neuauflage des Buches Die Mädchen von Zimmer 28 für das Jahr 2024 in der Edition Room 28. Die Idee ist es, Lesungen aus dem Buch mit Schüler*innen aus Heide und Umgebung unter der Leitung von Herrn Dr. Duncker im Namen der Stiftung durchzuführen.

2. Im Jahr 2022 zeigte das Otfried-von-Weißenburg-Gymnasium (OWG) in Dahn/Pfalz im Rahmen seines Projektes "Brundibár und die Mädchen von Zimmer 28" unsere Ausstellung und lud Hannelore Brenner zu den Veranstaltungen ein. Die Begegnungen inspirierten den Leiter des OWG Peter Gutmann und den Musiklehrer Holger Ryseck zu einer Idee, die am 12. Oktober 2023 Wirklichkeit wurde. Das OWG und Room 28 besiegelten mit einer von Seiten des OWG wunderbar gestalteten Veranstaltung in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin eine offizielle Schulpartnerschaft mit Room 28 - die erste, ein Novum! Zu einem  Symposium zur Vertiefung der Partnerschaft werden wir im Laufe 2024 zu einem Symposium zusammenkommen.

3. Für das Jahr 2024 ist mit der Ilse-Löwenstein-Schule in Hamburg auf Initiative des Theaterpädagogen und Regisseurs Karsten Bohn eine über ein Jahr dauernde Kooperation vereinbart. Zum Projekt gehören die Ausstellung Die Mädchen von Zimmer 28, Workshops und Lesungen mit Schülern sowie eine Einführung für Lehrkräfte in das Room 28 Bildungsprojekt.

Otfried-von-Weißenburg-Gymnasium (OWG)

Landesvertetung Rheinland-Pfalz, 12. Oktober 2023

Aus der Kooperationsvereinbarung

Wir wollen zukünftig unsere Kräfte bündeln, Gedenkarbeit und Erinnerungsarbeit zusammen weiterentwickeln, den gesellschaftlichen und schulischen Diskurs aktiv gemeinsam gestalten.
Das OWG wird südwestdeutscher Standort der Plakatausstellung „Die Mädchen von Zimmer 28“, bietet dazugehörige Informationen für interessierte Lehrerinnen und Lehrer an und vermittelt zwischen ausstellenden Schulen und dem Trägerverein Room 28.
An der Weiterentwicklung des didaktischen Materials und der Projekte von Room 28 Education beteiligen wir uns aktiv.
Room 28 lädt seine Mitglieder und Freunde zu den Symposien ein, die aus der Zusammenarbeit erwachsen sollen und unterstützt das OWG in seiner Gedenkarbeit und den darin entstehenden Projekten durch Information, Werbung und wo möglich aktivem Mitgestalten.
Wir wollen gemeinsam dafür arbeiten, dass aus dem Erinnern und der Erinnerung für junge Menschen – für uns alle – hoffnungsvolle Zukunftsperspektiven entstehen.


Berlin, den 12. Oktober 2023

Peter Gutmann/OWG und Hannelore Brenner/Room 28 e.V.

12. Oktober 2023. Landesvertretung Rheinland-Pfalz. Rede Peter Gutmann.
Rede Berlin Peter Gutmann.pdf
PDF-Dokument [31.3 KB]
12. Oktober 2023. Landesvertretung Rheinland-Pfalz. Rede Hannelore Brenner.
Rede Berlin Hannelore Brenner.pdf
PDF-Dokument [110.8 KB]
Druckversion | Sitemap
© Room 28 e.V.