Brundibár-Projekt

Im Zeichen der

Solidarität mit der Ukraine

Запрошення | Реєстрація

Update 20. Juni 2024

Einladung

Am 29. Juni 2024 stellen wir erstmals unser Brundibár-Kinderbuch-Projekt vor und gestalten eine Lesung mit Musik und Gesang für Kinder ab 5 Jahren - auf deutsch und ukrainisch - in der J-ArtEck Jugendbildungsstätte in Berlin.

БРУНДІБАР. Як Анінка й Пепічек шарманщика перемогли

Brundibár. Wie Aninka und Pepíček den Leierkastenmann besiegten

Brundibár. Die Geschichte

Unsere jungen Gäste erleben die wundersamen Abenteuer von Aninka und Pepíček, die für ihre kranke Mutter Milch besorgen wollen, auf den Markt eilen, aber vom Milchverkäufer, weil sie kein Geld haben, keine Milch erhalten und schließlich vom bösen Leierkastenmann Brundibár vom Marktplatz verjagt werden… Was dann geschieht, als die Nacht hereinbricht und ein Spatz, eine Katze und ein Hund sich zu den Kindern gesellen und einen Plan aushecken, wie sie ihnen helfen können, ist wie ein Märchen. Am Ende haben Aninka und Pepíček gemeinsam mit den Tieren und den Kindern der Stadt Brundibár besiegt und den Bösewicht vom Marktplatz verjagt! Weil sie zusammengehalten haben! Weil Freundschaft, Gerechtigkeit und Solidarität die Quelle unserer Stärke ist!

Brundibár. Unser Projekt

Bei unserem aktuellen Projekt Brundibár-Buch an ukrainische Kinder schenken können viele MITMACHEN. Es richtet sich an kreative Menschen aus allen Bereichen, deutschlandweit, die ukrainischen Kindern mit dem Buch eine Freude machen wollen. Ziel ist es, die Bücher im Rahmen von kleinen oder größeren Aktionen Kindern, die aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind, zu schenken.

БРУНДІБАР. Як Анінка й Пепічек шарманщика перемогли

Brundibár. Wie Aninka und Pepíček den Leierkastenmann besiegten

Wir stellen Bücher zur Verfügung und die Teilnehmer an dem Projekt führen in Eigenregie eine kindgerechte Aktion /Veranstaltung zur Übergabe der Bücher an die Kinder durch. Es handelt sich um eine begrenzte Anzahl von Büchern, die wir dank Unterstützung durch das Auswärtige Amt herstellen konnten. Die Aktion sollte mit uns abgesprochen und Teil des Gesamtprojektes sein.

Dank

Die Herstellung (Übersetzung, graphische Arbeit und Druck) der ukrainischen Ausgabe wurde vom Auswärtigen Amt gefördert. Daher können wir eine, wenn auch begrenzte Anzahl von Büchern verschenken. Herzlichen Dank an das Auswärtige Amt.

Brundibár. Berliner Initialprojekt

Gemeinsam mit der ArtEck-Janusz-Korczak-Bildungsstätte starten wir ein Initialprojekt in Berlin. Ukrainische Kinder können bei der ukrainischen Musiklehrerin Iryna Skriabina-Shphyl aus Kiew Lieder aus Brundibar erlernen und diese Lieder bei Lesungen mitsingen. Der Sänger Andreas Jocksch, bekannt durch das Ensemble Zwockhaus, wird aus dem Buch lesen und die Lieder des Brundibár singen. Wir haben einen Aufruf gestartet, der sich an musikbegeisterte ukrainische Kinder in Berlin richtet. Siehe: Berliner Initialprojekt:

Spenden. Unterstützen.

Für das gemeinsam mit ArtEck Janusz-Korczak Bildungsstätte gestartete Initialprojekt für Kinder (Workshops und Lesungen mit Musik und Gesang) benötigen wir finanzielle Unterstützung für den Aufbau eines künstlerischen Teams und den damit verbundenen Kosten. Außerdem etablieren wir ein Organisationsteam für das Gesamtprojekt. Wir hoffen auf Sponsoren und Spenden, auf dass wir weitere Bücher nachdrucken und ukrainischen Kindern schenken können. Wir hoffen auch, dass es uns im Rahmen von Lesungen möglich sein wird, auch deutschen Kindern eine deutsche Ausgabe zu schenken!

Erste Aktionen

Die ersten Aktionen sind hier gelistet:

Essentials

Wie könnte eine Aktion aussehen?

Man könnte aus dem Buch lesen, aus der Kinderoper das eine oder andere Lied singen, erklären, wie es zu dieser Geschenk-Aktion gekommen ist und welche Motive - auf beiden Seiten - dazu bewogen haben. Man kann sich auch etwas Neues einfallen lassen. Die Gestaltung bleibt der Phantasie und den Möglichkeiten der Akteure überlassen. Wichtig ist uns, dass dies im Rahmen unseres Projektes und im Geiste von Room 28 geschieht. Siehe hierzu die Präambel unserer Satzung und „Room 28 als Symbol und Programm“ auf: www.room28.net/home/programm/

 

Es können kleinere oder größere Gruppen beschenkt werden. Wir haben derzeit (Mitte Mai 2024) noch eine größere Anzahl von Büchern, so dass etliche Aktionen deutschlandweit stattfinden könnten. Trotzdem ist die Anzahl natürlich begrenzt. Wir hoffen, im Verlauf des Projektes weitere Förderer zu finden, um diese Initiative fortsetzen zu können.

 

Wo und mit wem könnten diese Aktionen stattfinden?

In Kitas, Grundschulen, Musikschulen, kulturellen oder sozialen Einrichtungen, Theatern, Vereinen, aber auch in privat organisierten Kreisen. Dort, wo es Menschen gibt, die ukrainischen Kindern mit diesem Buch eine Freude machen wollen.

 

Dokumentation in Text und Bild

Die Aktionen möchten wir auf unserer Website mit einem kurzen Text und einem Photo vorstellen und damit die Reichweite, Resonanz und Auswirkung des Projektes dokumentieren.

 

Brundibár-Lieder. Noten.

Der Musikverlag Boosey & Hawkes, Rechtevertreter der Kinderoper Brundibár, stellt auf seiner Website die Noten zu den Liedern, die in dem Kinderbuch vorkommen, zum Download für diese nicht-kommerzielle Aktionen zur Verfügung.

Kontakt

Wer Interesse an dem Projekt hat, melde sich gerne per E-Mail oder Telefon bei Hannelore Brenner: hannelore.brenner@room28.net

Telefon: (030) 691 83 95

Deutsche und Ukrainische Ausgabe

Die deutsche Erstausgabe des Brundibár-Kinderbuches erschien am 23. September 2023 im Musikverlag Boosey & Hawkes. Co-Verlag: Edition Room 28. Die ukrainische Ausgabe ist ein Projekt von Room 28 e.V. und Edition Room 28.

Ideen. Motive. Ziele.

Die Idee zur ukrainischen Ausgabe des Brundibár-Kinderbuches kommt vom Opern-Regisseur Mstislav Pentkovsky, Riga. Er und die Autorin des Kinderbuches und Direktorin der Room 28 Projects und der Edition Room 28 Hannelore Brenner kennen sich seit einigen Jahren durch ihr gemeinsames Interesse an Brundibár und an den "Mädchen von Zimmer 28" und verbündeten sich aufgrund ihrer kongenialen ethischen Ausrichtung für dieses Projekt. Mehr unter Motive:

Brundibár Production von Mstislav Pentkovsky im Mariinsky Theater in St. Petersburg. 2017.
Druckversion | Sitemap
© Room 28 e.V.