Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Kernprojekt

Room 28 Bildungsprojekt

Ausstellung in Brüssel, Europäische Kommission, 2013

Die zentrale Aufgabe unseres Vereins ist es, das Vermächtnis der "Mädchen von Zimmer 28" weiterzutragen und es insbesondere jüngeren Generationen zu vermitteln. Die Autorin Hannelore Brenner hat, im Zusammenwirken mit Überlebenden von Zimmer 28, seit 1996 dieses Vermächtnis festgehalten und dokumentiert - in Form eines Buches, einer Ausstellung, eines Theaterstückes und weiterer Medien und Publikationen der Edition Room 28. Sie entwickelte auch das Room 28 Bildungsprojekt, vorgestellt im der Broschüre:

Theresienstadt

Die Mädchen von Zimmer 28

Kompendium 2016

Room 28 Bildungsprojekt

Edition Room 28, 2016

120 Seiten, Farbe

Beilage: CD mit dem Hörfunkfeature

"Die Mädchen von Zimmer 28", SWR 2002, 59 Min.

Weitere Infos über den folgenden Button:

 

Unser Programm 2018-2020

  • Terezin-Project. Entwicklung unseres deutsch-tschechischen Kooperationsprojektes mit dem Ziel, in Terezin eine um wesentliche Elemente erweiterte, architektonisch neu gestaltete Dauerausstellung zu schaffen und das Vermächtnis der "Mädchen von Zimmer 28" zu verorten;
  • Wanderausstellung für Schulen. Herstellung einer neuen aktualisierten und erweiterten und leicht transportablen Ausstellung;
  •  
  • NEU: Weiterentwicklung der Lehrmaterialien, Publikation der neuen  Lehrmaterialien in Deutsch und Tschechisch. Herstellung eines tschechischen Kompendium 2019.  Das Auswärtige Amt Deutschland unterstützt dieses Projekt mit 14.500€. Eigenanteil Room 28 e.V.:2.500€.
  •  
  • Etablierung eines Room 28 Projekt-Teams (pädagogische Vermittlung, Networking, Fundraising, Mitarbeit an den Lehrmaterialien u.a.)
  • Workshops. Um ein handlungsstarkes Projekt-Team aufstellen zu können, bieten wir 2019 regelmäßig Workshops für interessierte PädagogInnen, Lehrende, Studierende und Kulturakteure an.
  • Interesse an den Workshops?
  • Dann bitte kontaktieren Sie uns.

Unsere aktuelle Spendenkampagne

Informationen zum Bildungsprojekt

Evelin Frerk, 2017

Mai 2017

 

Interview von Evelin Frerk mit Hannelore Brenner für den hpd (humanistischer pressedienst) anlässlich der Neuerscheinung des Kompendiums. Das Gespräch erschien am 2. Mai 2017 im hpd. Der folgende Link führt direkt zum Interview:

Seiten aus dem Kompendium 2016

Mai 2017

Plattform: Lernen aus der Geschichte

Am 29. Mai 2017 veröffentlichte die Plattform"Lernen aus der Geschichte" einen Essay zum Kompendium von Hannelore Brenner. Der folgende Link führt direkt zur Website:

Denn ersten Bericht über das Room 28 Bildungsprojekt schrieben Evelin und Carsten Frerk für den hpd (humanistischer pressedienst) anlässlich der Veranstaltung in der Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin.

Kristallisationspunkt: Ausstellung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Room 28 e.V.