Bedarf 2020

Dauerausstellung - Wanderausstellung - Bildungsprojekt

Eine Wanderausstellung für Schulen, die Errichtung einer Dauerausstellung und die Entwicklung unseres Bildungsprojekts  -  all dies gehört zusammen und viele Teile ergeben das Ganze. Hier ein paar Beispiele einzelner Vorhaben.

Einzelne Beispiele

Ausstellungstafel

Produktion neuer Ausstellungstafeln:

1. Zwei Tafeln analog zur englischen Tafel "Late Echo from Brazil. The story of  Erika Stranská".

2. Tafel zu Fredy Hirsch. Es gibt neue Dokumente und Informationen.

3. Tafel zu Ilse Weber

4. Tafel zum Theresienstädter Kabarett

5. Tafel zu den Theresienstäder Malern mit Bildern von Leo Haas und Bedrich Fritta.

Bedarf: 5.000€

 

Wanderausstellung

Produktion einer  neuen, aktualisierten und erweiterten, auf leicht transportables Material gedruckten Wanderausstellung für Schulen.

Etat: 7.000 - 10.000 €

 

 

Ausstellung in Berlin oder andernorts

Wir suchen eine Location/einen Partner in Berlin (oder andernorts), um die Ausstellung für ein Jahr zu etablieren und während dieses Jahres an der Entwicklung einer internationalen Ausstellung ( Synthese der brasilianischen und originalen Ausstellung)  und am Bildungsprojekt zu arbeiten. Es gilt, Video- und Audioinstallationen herzustellen und weitere Rauminstallationen und den Ort als Basis, Kommunikations-und Informationsstätte zu nutzen.

Etat: 50.000-70.000 €

Kinderzeichnungen

Produktion weiterer Zeichnungen der "Mädchen von Zimmer 28" in unserer Ausstellung sowie eine weitere Tafel zu Friedl Dicker-Brandeis.

Etat: 2.000€

Stockbetten erneuern

Das Foto zeigt den Blick in den Nachbau des Zimmers 28. Er wurde 2008 vom Deutschen Bundestag unserer Ausstellung hinzugefügt. Von Januar bis Ende Juni 2020 ist er in der Gedenkstätte Topf & Söhne in Erfurt zu sehen. Die Stockbetten sind sperrig und bedürfen der Erneuerung.

Etat: 3.000€

Audio-und Videostation

Eine Ausstellung lebt von authentischen Dokumenten in Wort, Bild und Ton. Es gilt, ein umfangreiches Ton-und Filmarchiv von Hannelore Brenner zu digitalisieren und für die Ausstellung nutzbar zu machen.

Etat: 10.000€

Memory drops

Produktion von Kurzfilmen für die Ausstellung und für das Bildungsprojekt. Einige Kurzfilme gibt es bereits. z.B."Memory drops" von Eliana Schejter und Addie Reiss. Produktion: Room 28, 2009. (Hebräisch mit deutschen oder englischen oder brasilianischen Unteriteln). Doch das umfangreiche Rohfilmmaterial  gibt die Chance zur Hestelleung vielerlei Kurzfilöme als Teild er Ausstellung.

Etat (erste Ohase): 10.000€

Die Mädchen von Zimmer 28

Die deutsche Ausgabe dieses Buches erschien erstmals 2004 im Droemer Verlag und 2008 im Aufbau Verlag (Foto). Das Buch ist vergriffen. Es ist die Grundlage des Room 28 Bildungsprojektes. Die Edition Room 28 möchte das Buch in einer aktualisierten Version neu herausbringen und sucht  finanzielle Unterstützung. Die Rechte liegen bei der Autorin.

Eine tschechische Neuausgabe erscheint im Herbst 2020 bei Albatros, Prag. Eine polnische Neuausgabe ist für Ende 2020 geplant.

Ein Projekt der Edition Room 28

Das Tagebuch von Helga Pollak

Das Tagebuch von Helga Pollak wurde 2014 von Edition Room 28 erstmals veröffentlicht. Die Erstauflage ist vergriffen. Für eine Neuausgabe suchen wir finanzielle  Unterstützung. Auch dieses Buch ist ein Grundelement des Room 28 Bildungsprojektes. Im Frühjahr 2019 brachte der tschechische Verlag Albatros, Prag, die tschechische Ausgabe heraus,

Ein Projekt der Edition Room 28.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Room 28 e.V.